Mit dem Projekt Frei.Raum.Direkt. möchten wir diesen Sommer im grünen Freiraum einer nahe gelegenen Brachfläche künstlerische Praktiken als Tools für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung erproben und eine Plattform für Akteur/-innen und Aktivitäten bieten. Frei.Raum.Direkt. ist direkte künstlerische Aktion und architektonische Intervention im Dresdner Stadtraum. Das Projekt zielt auf die urbanen Potenziale von heute für die Stadt von morgen. 


Frei.Raum.Direkt. schafft ein innovatives Format für den öffentlichen Diskurs und fragt nach Strategien und Ansätzen für eine zukunftsfähige, nachhaltige, kreative Stadt- und Stadtteilentwicklung, die eine junge, ökologische und gemeinwohlorientierte Perspektive einbeziehen. Denn die Stadtentwicklungsentscheidungen, Möglichkeiten der Teilhabe und vorhandenen Freiräume von heute bestimmen die Qualität des städtischen Zusammenlebens der nächsten Generation(en) und definieren nicht unerheblich die Bedeutung des Standorts Dresden im Kontext urbaner Veränderungsprozesse.

Aktuell wurde bereits die Plattform Warp Door durch das Stuttgarter Künstler/-innen-Kollektiv umschichten gebaut – und sie wartet nun darauf, genutzt und bespielt zu werden. Gemeinsam mit weiteren Akteur/-innen haben wir Angebote von Sommercamps für Jugendliche, einen Parkour Workshop oder Bauworkshops. Auch mit unserem Format der kulturellen Bildung OUR SPACE werden wir den Sommer auf der Brache verbringen. Parallel dazu veranstalten wir mit Frei.Raum.Direkt.*Young Satellites* eine Reihe von Workshops, die sich direkt mit den Bedarfen jugendlicher Akteur/-innen im Stadtraum auseinandersetzen.


Programm

Über den Sommer gibt es verschiedene Veranstaltungen auf und um den Freiraum des Alten Leipziger Bahnhofs. Dieses Programm ist offen und kann durch eure Beiträge erweitert werden. Nutzt dazu entweder die Beitrag hinzufügen Funktion, schreibt uns eine Email oder nutzt das Schwarze Brett vor Ort. Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Sende uns eine Mail an hallo@freiraumdirekt.info

für mehr Informationen